Aktualisiert am 29.12.2012 07:17:05

Einrichten, Peripherie, Chronologie



Wer, Wie, Wo, Was, Wann.



Inhaltsverzeichnis

  1. Allgemein

 

 

 

Peripherie

 

 

Chronologie

1986--1987 C64 http://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_64

24.09.1988 PC/XT Hercules Grafikkarte und 20MB Festplatte, 640KB Ram

14.01.1989 Epson LQ-500 Matrixdrucker

20.10.1989 VGA Grafikkarte 8bit/800*600, Farbmonitor Multiscan 14“

25.07.1992 Tower 486-33MHZ mit 170MB Festplatte und Windows 3.1

01.10.1993 BTX, Datex-J

11.02.1994 Modem Telejet 14400

xx.xx.1995 Internet http://de.wikipedia.org/wiki/Bildschirmtext#Geschichte

22.12.1995 Tower Intel Pentium 120MHZ, 8MB Ram, 1GB HD

20.02.1996 ISDN

02.03.1996 Telefonanlage ISTEC 1008

17.03.1997 Netzwerk 10 Mbit/s Ethernet

30.12.1998 Laserdrucker Brother-1050

02.11.2001 ISDN mit DSL

xx.xx.2002 Laserjet 2200D

xx.xx.2002 Tower Intel Pentium 4, 2,0 GHz

xx.xx.2002 Starmoney Business

xx.xx.2002 Cyberjack @ pinpad

xx.xx.xxx 100 Mbit Netzwerk

02.04.2007 Kabel Internet 6 Mbit/s

22.12.2007 Gigabit Netzwerk

01.07.2009 Digikam Voigtländer Virtus W-8

17.07.2009 Kabel Internet 25 Mbit/s mit ISDN

30.12.2009 Auerswalder ISDN-TK-Anlage COMpact 3000 ISDN

xx.05.2010 Farblaser KYOCERA FS C5350DN

18.12.2010 Moneyplex Business Version

08.09.2011 Kabel Internet 32Mbit/s

22.11.2011 REINERSCT

xx.xx.2012 Gigaset DL500A

27.08.2012 Kabel Internet 100Mbit/s

03.07.2012 Core i5-3570K (3,4GHz(Turbo 3,8GHz) 4 Kerne, Samsung SSD830 128GByte, Gigabyte GA-Z77-DS3H

10.12.2012 WD My Book Essential External Drive

 

 

Einrichten der PC's im Büro

Allgemein

1. In der Regel wird hier im Haus ein neues Betriebssystem auf eine zweite Partition installiert so das das alte Betriebssystem für Notfälle erhalten bleibt. Für das erstellen und formatieren von Partitionen wird GParted eingesetzt.

2. Beim installieren des neuen Betriebssystem wird darauf geachtet das Grub nicht installiert wird. Das neue Betriebssystem wird im bestehenden, also dem alten Betriebssystem, in der Grub Konfiguration nachgetragen. Erst wenn das neue Betriebssystem vollständig eingerichtet und getestet ist, wird Grub, aus und auf dem neuen Betriebssystem installiert und konfiguriert.

3. Beim einrichten eines Users muss darauf geachtet werden das die richtige UserID eingetragen wird, damit der Zugriff auf die Daten die auf dem Server abgelegt sind, gewährleistet ist.